TRAUT euch Farbe

TRAUT euch Farbe – Darum soll es in diesem Blogbeitrag mit einer farbenfrohen Inspiration mit Bildern von Julia Walter Photography gehen. Außerdem gibt es von dem schönen Styled Shooting ein Video, das ihr am Ende des Artikels findet.

Natürlich ist das Farbkonzept der Hochzeit ein besonders wichtiger Bestanteil der Hochzeitsplanung und deshalb grübeln viele Paare lange, für welche Farbnuancen sie sich entscheiden sollen. Bedenken sind dabei häufig, ob es nicht zu bunt wird oder welche Farben als angenehm oder unangenehm empfunden werden könnten. Da gehen einige Brautpaare lieber auf Nummer Sicher und entscheiden sich für unauffällige Nude-Töne.

Grundsätzlich keine schlechte Idee. Aber es ist auch sehr schön, wenn man ein paar bunte Farbtupfer mit reinbringt und so eine farbenfrohe Hochzeit feiert 🙂

Welche Farbe passt?

Wie immer gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Möglicherweise möchtet ihr eure Lieblingsfarben in das Hochzeitskonzept integrieren. Oder vielleicht gefallen euch bestimmte Blüten, die idealerweise zum Zeitpunkt eurer Hochzeit blühen. Bedenkt also auch die Jahreszeit eurer Hochzeitsfeier.

Auch wenn Frühjahr und Sommer besonders farbenfroh sind, muss der Winter nicht trist und eintönig sein. Wie wärs denn zum Beispiel mit wundervollen Rottönen? Auch das Hochzeitskonzept spielt eine entscheidende Rolle. Wer es eher klassisch mag, kann sich für eine Kombination aus unauffälliger Farbe und einem Kontrastton entscheiden.

Eine Boho-Hochzeit kann es gerne auch mal besonders bunt vertragen. Wenn ihr euch unsicher seid, sprecht in jedem Fall mit dem Floristen eures Vertrauens. Natürlich könnt ihr euch auch an der Umgebung orientieren. Welche Farben sind bereits in der Location vorhanden? Diese könnt ihr möglicherweise in euer Farbkonzept einbinden.

Was wollt ihr mit eurer Farbwahl ausdrücken?

Nicht nur Blumen, sondern vor allem Farben haben ihre Bedeutung. Denkt vorher bei der Wahl eures Farbkonzeptes genau über die Bedeutung nach. Vielleicht entscheidet ihr euch genau deshalb auch für bestimmte Töne. Außerdem solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass Farben auch für die Stimmung sorgen können. Ist eure Hochzeit eher gemütlich und entspannt oder soll es doch etwas „wilder“ zugehen?

Wie viele Farben?

Zuerst solltet ihr die Hauptfarbe festlege. Und genau hier könnt ihr euch gerne für einen kräftigen Ton entscheiden. Kombiniert mit zurückhaltenden Tönen braucht ihr euch keine Gedanken machen, dass die Farben zu aufdringlich wirken. Aber auch eine Kombination aus verschiedenen kräftigen Tönen kann ein echter Hingucker sein, so lange die Farben eben zusammenpassen. Wie wär es den zum Beispiel mit einer Kombination aus Rot und einem starken Gelb? Oder mit verschieden Nuancen ein und derselben Farbe, wie zum Beispiel einer Kombination aus mehreren Beerentönen?

Wo finden sich eure Farben wieder?

Natürlich sind die Blumen und die Tischdekoration auf eure Farbwahl  abgestimmt. Es ist aber auch sehr schön, wenn ihr euer Farbkonzept in vielen weiteren Elementen unterbringt. Ihr könnt sie zum Beispiel auch auf eurem Sweet Table und der Hochzeitstorte platzieren. In manchen Locations gibt es auch die Möglichkeit Stoffe in den gewählten Farben aufzuhängen. Das solltet ihr aber vorher ganz genau mit dem Ansprechpartner eurer Location abklären.

Einige Paare gehen sogar dazu über, die Farbtöne in den Dresscode ihrer Gäste zu integrieren. Das kann auf die gesamte Hochzeitsgesellschaft bezogen sein, oder nur auf die Kleider besondere Gäste, wie zum Beispiel der Brautjungfern.

Mit diesen Tipps habt ihr vielleicht erste Ideen für euer perfektes Farbkonzept am Hochzeitstag bekommen. Vergesst nie: Geschmäcker sind verschieden! Versucht nicht, es allen Beteiligten recht zu machen, sondern vor allem euch selbst. 🙂

Inspiration für tolle Rottöne findet ihr hier.

Beteiligte Hochzeitsexperten:

Fotos: Photography by Julia

Video: funundercloudyskies

Styling: La Chia

Blumen: Goldregen Floraldesign

Model: Christina Thomas

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken