Hochzeits-ABC: D wie Dessous

Der Brautkleid-Kauf ist für die Braut ein ganz entscheidender Meilenstein in den Hochzeitsvorbereitungen. Aber mindestens genau so spannend ist der Lingerie-Einkauf. Denn gerade hierbei gibt es so einiges zu beachten. Ob ihr euch für eine Corsage, eine schönes Spitzenteil oder funktionale Wäsche entscheidet, hängt ganz von eurem individuellen Brautkleid ab.

Aber wer sagt eigentlich, dass die schöne Wäsche unbedingt unter das Brautkleid gezogen werden muss? Vielleicht möchtet ihr die Hochzeits-Dessous auch erst zu einem spätere Zeitpunkt anziehen?

In einem Interview hat uns Designerin Sina Fischer mit den wichtigsten Tipps rund um das Thema Hochzeits-Dessous versorgt. Mit ihren schönen Bridal Robe-Kollektionen weiß sie genau, worauf es bei der Suche nach der perfekten Wäsche ankommt.


Welche Dessous passen zu welchem Typ Frau?
Es gibt eine Vielzahl an Dessous, die sicherlich auch vielen unterschiedlichen Typen an Frauen stehen. Auch hier gilt immer unsere erste Regel: Wenn DU dich wohlfühlst und im Fall Dessous sexy fühlst, dann ist es richtig für dich!

Feine Brautdessous oder funktionale Unterwäsche? Brauche ich wirklich beides?
Wir raten unseren Bräuten ganz klar: Nein, man braucht nicht beides!
Die Frage ist eher: Was möchte ich? Was ist mir wichtig? Wie stelle ich mir diesen großen Tag und die Nacht vor?

Bei unseren Kleidern spielt Funktionalität immer eine große Rolle. Es ist wichtig, dass sich die Braut wohlfühlt und die Wäsche zum Kleid passt und es ins beste Licht rückt. By the way: Es gibt auch sehr schöne funktionale Wäsche.

Wenn es dann um die Frage “feine Brautdessous” geht, tendieren wir ohnehin zu unseren sinnlichen Bridal Robes.
Denn hier hat die Braut jegliche Freiheiten und fühlt sich sofort sinnlich, sexy und frei.
Eine Bridal Robe kann zum Getting Ready getragen werden bevor man ins Brautkleid steigt und wieder übergestreift werden, wenn das Brautkleid dann fällt und das auch ganz ohne Dessous 🙂


Auf die richtige Passform kommt es an. Worauf muss ich bei meinem Dessous-Kauf achten?
Auf Bequemlichkeit und den Stil des Kleides. Habe ich zum Beispiel ein Kleid mit tiefem V-Ausschnitt, sollte ich darauf achten, dass der Mittelsteg des BH´s vorne recht schmal ist und auch das Körbchen weniger wuchtig. Habe ich ein schulterfreies Kleid, sollte ich einen BH finden, der wirklich gut ohne Träger sitzt.

Wir haben die Erfahrung gemacht, das die Braut, die sich in einem Fachgeschäft beraten lässt, immer die besten Ergebnisse erzielt. Denn leider kommt es manchmal vor, dass die Frauen ihre eigenen Größen gar nicht so gut einschätzen können.



Wie beliebt ist der Strumpfband-Brauch noch? Und welche Varianten bietet ihr dafür an?
Unsere Kundinnen haben zu 99 % ein Strumpfband. Ich denke, der Brauch ist daher noch dementsprechend beliebt, weil der Brauch “Something old, something new…” sehr gerne im Outfit eingebracht werden möchte. Und das “something blue” in eben sehr beliebt im, am oder als Strumpfband.

Wir bieten ein sehr klassisches Strumpfband an als auch ein extravagantes wie unser Modell “Perla“.
Was all unsere Strumpfbänder vereint: Entweder sie haben bereits ein blaues Detail oder wir arbeiten es auf Wunsch ein!


In eurem Sortiment habt ihr viele schöne Bridal Robes. Bei welcher Gelegenheit kann ich sie fantastisch in Szene setzen?
Zu sehr vielen Gelegenheiten. Das macht die Bridal Robes so toll.
Wie bereits erwähnt ziehen unsere Kundinnen die Roben zum Getting Ready an. Egal ob allein oder mit Freundinnen –mit den blickdichten Modellen fühlt man sich wohl und sinnlich zugleich. Und wenn man dann die Fotos vom Getting Ready ansieht, freut man sich, dass man doch nicht den Jogginganzug anhatte.

Ebenso gibt es Modelle, die zu einem Bridal Boudoir Shooting bestens passen und hier natürlich einen Star-Auftritt bekommen. Denn bei solch einem Shooting zaubern die Roben viel Sinnlichkeit und das gewisse Etwas herbei und jede Braut fühlt sich sofort sexy darin. Diese transparenten Modelle werden beim Getting Ready einfach mit einem Top oder Hängerchen kombiniert,
um alles wieder blickdichter zu gestalten.

Alle Modelle sind natürlich auch für die Honeymoon-Reise, für ein Babybauch-Shooting und vor allem für zuhause bestens geeignet. Wir sind der Meinung, dass man sich ohnehin viel mehr selbst etwas Gutes tun sollte und jeder weiß es: Sobald wir in sinnliche Kleidung schlüpfen, fühlen wir uns sofort sexy und schön!


Mit diesen Tipps gerüstet, habt ihr jetzt hoffentlich einen besseren Einblick bekommen, worauf ihr beim Kauf der Hochzeits-Dessous auf jeden Fall achten solltet.

Die aktuelle Bridal Robe Kollektion von Sina Fischer findet ihr hier.

Und wer neugierig auf ihre aktuelle Brautmode geworden ist, kann schon mal ein bisschen durch meine Favoriten stöbern.

Fotos: Alexandra Stehle Photography

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken