Kathi & Stipe: Romantisches After-Wedding-Shooting

Kathi & Stipe: Romantisches After-Wedding-Shooting

Heute zeige ich euch mal eine echtes romantisches After-Wedding-Shooting mit zauberhaften Bildern von Daniela Marquardt. Eine wirklich schöne Möglichkeit, Hochzeitsbilder ganz in Ruhe abseits des aufregenden Hochzeitstages festzuhalten und die Emotionen dieses besonderen Tages noch einmal aufleben zu lassen. Wer sein Fotoshooting auf einen späteren Zeitpunkt nach der Hochzeit verschiebt, hat am Hochzeitstag mehr Zeit mit seinen Gästen und kann sich voll und ganz auf die Feier konzentrieren. Und noch einen großen Vorteil gibt es: Das Shooting kann ganz ohne Stress bis ins kleinste Detail durchgeplant werden.

Kathi und Stipe haben im vergangenen Sommer geheiratet, für ihr Shooting jedoch den Wintermonat Dezember gewählt. Stattgefunden hat das Ganze im LA DÜ in Düsseldorf. Die Location ist kein Zufall, denn die Beiden wollten dort ursprünglich ihre Hochzeit feiern, doch da die Hochzeitsgesellschaft zu groß war, musste eine Alternative her. Zum Glück konnten sich Kathi  & Stipe für das After-Wedding-Shooting ihren Wunschlocation nachträglich doch noch erfüllen. Geplant wurde das After-Wedding-Shooting von der Braut, Kathi, selbst: mit Liebe kreiert. Alle beteiligten Hochzeitsexperten findest du wie immer am Ende des Artikels.

Selbstverständlich schlüpfte das Paar  wieder in seine Hochzeitsoutfits. Da kamen direkt die schönen Erinnerungen des Hochzeitstages wieder hoch. Weil die Beiden bei ihrer Sommerhochzeit  viele helle, frische Farben gewählt haben, fiel die Entscheidung im Dezember auf eher dunkle, kräftige Farben. Aus Rosa wurde also Burgundy, aus hellem Grün ein dunkles Grün und aus einem Shooting in der freien Natur ein Indoor-Shooting in der so besonderen, kleinen Kapelle des LA DÜ.


Auch bei einem After-Wedding-Shooting darf das Getting Ready natürlich nicht fehlen. Gemeinsam hat mit der Stylistin Chiara von La Chia hat man sich für ein ausdrucksstarkes Make-up entschieden und Lippenstift und Nagellack auf das kräftige Farbkonzept abgestimmt. In den locker gesteckten, seitlich geflochtenen Zopf wurden zwei handgefertigte Headpieces in Roségold eingearbeitet.

Abgerundet wurde das Konzept durch traumhafte Blumen. Für den Brautstrauß hat sich Kathi eine Kreation aus Protea, Eukalyptus und Pampasgras gewünscht. Die süßen Federn und die unendlich langen Seidenbänder haben dieses Kunstwerk komplettiert. Um den winterlichen Stil aufzugreifen wurde das Bridal Outfit um einen Kaschmir-Pullover ergänzt- ideal für kühlere Temperaturen einer Winterhochzeit! 

Abseits eines Ablaufplans und den vielen Gästen hat man die nötige Ruhe, sich entspannt fotografieren zu lassen. Doch auch bei einem After-Wedding-Shooting ist ein bisschen Aufregung ganz normal. Der intime First Look-Moment wurde von ihrer Hochzeitssängerin Jaqueline begleitet und hätte romantischer nicht sein können. Ein absoluter Gänsehautmoment, nicht nur für das Brautpaar sondern auch für die Lieben Unterstützer den Shootings. 

Kathi: “Obwohl diesmal keine Gäste anwesend waren und es auch keinen Zeitplan und kein Programm gab, waren mein Mann und ich doch noch einmal ganz schön aufgeregt. Gemeinsam mit unserer Hochzeitssängerin und lieben Freundin JAQUELINE RUBINO haben wir einen ganz besonderen, intimen First Look-Moment kreiert. Mit ihrem einzigartigen Gesang und ihrer ganz eigenen Interpretation unseres Hochzeitssongs als Begleitung hat sie bei meinem Mann und mir wieder einmal für eine ordentliche Gänsehaut gesorgt. Und obwohl mein Mann in die restliche Planung involviert war, habe ich ihn mit Jaquelines Begleitung an diesem Tag überrascht.”“Mit dem After-Wedding-Shoot konnten wir den bislang schönsten Tag unseres Lebens noch einmal auf ganz persönliche Weise aufleben lassen.“ , erzählt Kathi überglücklich

Und wer vom Thema After-Wedding-Shooting nicht genug bekommen, kann findet hier das schöne Shooting von Lea & Philipp.

Beteiligte Hochzeitexperten:

Konzept: MIT LIEBE KREIERT

Fotos: DANIELA MARQUARDT

Floristik: WILD DAISY

Styling: LA CHIA

Hochzeitssängerin: JAQUELINE RUBINO

Brautkleid: STELLA YORK

Pullover: I AM YOURS

Kalligrafierter Trauspruch: SWEET STORIES

Location: LA DÜ

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Gleiches Kleid für alle!

Gleiches Kleid für alle!

Gleiches Kleid für alle! Das war die Devise der neuen küssdiebraut-Kollektion 2018. Es gibt also keine extra Linie für kurvige Bräute, sondern ausgewählte Brautmode der bestehenden Kollektion, fotografiert von Sabine Lange, wird einfach in den Konfektionsgrößen 48-52 angeboten. Eine ganz bewusste Entscheidung. Die Bräute können dabei zwischen sechs langen und vier kurzen Brautkleider wählen.

Ob Boho, Vintage, modern, edel, schlicht, elegant, urban, authentisch, individuell, selbstbewusst, frech – Designerin Kerstin Mechler hat für jeden Geschmack das perfekte Brautkleid parat. Besonders wichtig ist ihr dabei, dass die Stücke modern, abwechslungsreich und wandelbar sind. Das zeigt sich in ihren hochwertigen Stoffen und Schnitten. Die Brautkleider lassen sich mit einer Vielzahl an passenden Accessoires ganz individuell kombinieren und setzten die Braut perfekt in Szene.

Besonders schön sind die Kombinationsmöglichkeiten, die man  mit Wickel-Bolero La voila hat. Die Braut kann mit dieser Variante selbst entscheiden, ob  sie  sich eher hochgeschlossen, mit V-Ausschnitt und langen Ärmel mit ihrem Zukünftigen das Jawort geben möchte.

Ein ganz wichtiges Brautkleidelement bei küssdiebraut: die Spitze! Edel und anmutig mit fantastischen Vintage-Elementen- das ist die Braut 2018.

Die küssdiebraut-Kollektion ist eine spannende Zeitreise. Von einem lässigen Hippie Touch der 70er über ein schickes Petticoat unter filigraner Spitze in den 50ern, bis hin zu Spitzencorsage  und Seidenrock der 20er bleibt die Designerin ihrem Stil treu und unterstreicht die Individualität der Braut.

Ganz bewusst sind deshalb die Brautkleider etwas reduzierter designed.

Zum idealen Brautoutfit gehört für küssdiebraut aber natürlich nicht nur schöne Spitze, sondern auch Stickereien im Bohemian Stil, Punktechiffon, Tupfentüll und verschiedenste Muster.

Fließende Röcke und angenehme Stretchstoffe sorgen für einen optimale Tragekomfort und lassen der Braut genug Bewegungsfreiheit auf einer ausgelassenen Hochzeitsfeier. Ein gemütlicher und zugleich eleganter Look.

Die Braut soll sich an ihrem großen Tag vor allem wohlfühlen und ihn unbeschwert genießen können. Gleichzeitig schmeicheln die Schnitte der Silhouette.

Küssdiebraut denkt allerdings nicht nur an die Braut, sondern auch an die kleinen Unterstützer. Ein verspieltes Kleid für die Blumenmädchen ist ein süßes Highlight der Kollektion.

Kaufen könnt ihr die Brautkleider zum Beispiel bei Momento Unico.

MerkenMerken

MerkenMerken

TRAUT euch Farbe

TRAUT euch Farbe

TRAUT euch Farbe – Darum soll es in diesem Blogbeitrag mit einer farbenfrohen Inspiration mit Bildern von Julia Walter Photography gehen. Außerdem gibt es von dem schönen Styled Shooting ein Video, das ihr am Ende des Artikels findet.

Natürlich ist das Farbkonzept der Hochzeit ein besonders wichtiger Bestanteil der Hochzeitsplanung und deshalb grübeln viele Paare lange, für welche Farbnuancen sie sich entscheiden sollen. Bedenken sind dabei häufig, ob es nicht zu bunt wird oder welche Farben als angenehm oder unangenehm empfunden werden könnten. Da gehen einige Brautpaare lieber auf Nummer Sicher und entscheiden sich für unauffällige Nude-Töne.

Grundsätzlich keine schlechte Idee. Aber es ist auch sehr schön, wenn man ein paar bunte Farbtupfer mit reinbringt und so eine farbenfrohe Hochzeit feiert 🙂

Welche Farbe passt?

Wie immer gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Möglicherweise möchtet ihr eure Lieblingsfarben in das Hochzeitskonzept integrieren. Oder vielleicht gefallen euch bestimmte Blüten, die idealerweise zum Zeitpunkt eurer Hochzeit blühen. Bedenkt also auch die Jahreszeit eurer Hochzeitsfeier.

Auch wenn Frühjahr und Sommer besonders farbenfroh sind, muss der Winter nicht trist und eintönig sein. Wie wärs denn zum Beispiel mit wundervollen Rottönen? Auch das Hochzeitskonzept spielt eine entscheidende Rolle. Wer es eher klassisch mag, kann sich für eine Kombination aus unauffälliger Farbe und einem Kontrastton entscheiden.

Eine Boho-Hochzeit kann es gerne auch mal besonders bunt vertragen. Wenn ihr euch unsicher seid, sprecht in jedem Fall mit dem Floristen eures Vertrauens. Natürlich könnt ihr euch auch an der Umgebung orientieren. Welche Farben sind bereits in der Location vorhanden? Diese könnt ihr möglicherweise in euer Farbkonzept einbinden.

Was wollt ihr mit eurer Farbwahl ausdrücken?

Nicht nur Blumen, sondern vor allem Farben haben ihre Bedeutung. Denkt vorher bei der Wahl eures Farbkonzeptes genau über die Bedeutung nach. Vielleicht entscheidet ihr euch genau deshalb auch für bestimmte Töne. Außerdem solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass Farben auch für die Stimmung sorgen können. Ist eure Hochzeit eher gemütlich und entspannt oder soll es doch etwas “wilder” zugehen?

Wie viele Farben?

Zuerst solltet ihr die Hauptfarbe festlege. Und genau hier könnt ihr euch gerne für einen kräftigen Ton entscheiden. Kombiniert mit zurückhaltenden Tönen braucht ihr euch keine Gedanken machen, dass die Farben zu aufdringlich wirken. Aber auch eine Kombination aus verschiedenen kräftigen Tönen kann ein echter Hingucker sein, so lange die Farben eben zusammenpassen. Wie wär es den zum Beispiel mit einer Kombination aus Rot und einem starken Gelb? Oder mit verschieden Nuancen ein und derselben Farbe, wie zum Beispiel einer Kombination aus mehreren Beerentönen?

Wo finden sich eure Farben wieder?

Natürlich sind die Blumen und die Tischdekoration auf eure Farbwahl  abgestimmt. Es ist aber auch sehr schön, wenn ihr euer Farbkonzept in vielen weiteren Elementen unterbringt. Ihr könnt sie zum Beispiel auch auf eurem Sweet Table und der Hochzeitstorte platzieren. In manchen Locations gibt es auch die Möglichkeit Stoffe in den gewählten Farben aufzuhängen. Das solltet ihr aber vorher ganz genau mit dem Ansprechpartner eurer Location abklären.

Einige Paare gehen sogar dazu über, die Farbtöne in den Dresscode ihrer Gäste zu integrieren. Das kann auf die gesamte Hochzeitsgesellschaft bezogen sein, oder nur auf die Kleider besondere Gäste, wie zum Beispiel der Brautjungfern.

Mit diesen Tipps habt ihr vielleicht erste Ideen für euer perfektes Farbkonzept am Hochzeitstag bekommen. Vergesst nie: Geschmäcker sind verschieden! Versucht nicht, es allen Beteiligten recht zu machen, sondern vor allem euch selbst. 🙂

Inspiration für tolle Rottöne findet ihr hier.

Beteiligte Hochzeitsexperten:

Fotos: Photography by Julia

Video: funundercloudyskies

Styling: La Chia

Blumen: Goldregen Floraldesign

Model: Christina Thomas

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Sina Fischer Cosy-Line-Kollektion 2018

Sina Fischer Cosy-Line-Kollektion 2018

Vor einiger Zeit habe ich euch schon erzählt, was die Braut so drunter trägt und euch die Brautwäsche Kollektion von Sina Fischer vorgestellt. Aber mindestens genau so spannend ist doch: Was trägt sie drüber? Denn so mancher Abend kann auch mal etwas kühler sein oder möglicherweise feiert ihr sogar ein Winterhochzeit. Da empfiehlt es sich eine schönes Teil über dem Brautkleid in sein Outfit einzuplanen.

Deshalb zeige ich euch heute die wundervolle Cosy-Line Kollektion von Sina Fischer, fotografiert von Alexandra Stehle Photography. Weich, schlicht und vielseitig – das ist das Konzept der neuen Kollektion. Die vier Modelle, bestehend aus dem kurzen Jäckchen Maggy, dem Bolero-Top Sally, dem Cardigan Sangy und den Pullover Kimy, sind aus weichem Fancy-Gestrick  und in den Farben taupe und ivory erhältlich. Was mir besonders gut gefällt: Jedes Teil ist nicht nur für die Hochzeit geeignet, sondern kann auch noch danach im Alltag getragen werden. Es sind also wahre Alleskönner.

Sehr begehrt ist das kurze Jäckchen Maggy, da es so vielfältige Möglichkeiten gibt es zu tragen und zu schließen. Bei der Länge hat Sina Fischer vor allem darauf geachtet, dass noch genug von eurem schönen Brautkleid zu sehen ist.

Wer es klassisch mag, für den ist das Bolero Top Sally genau das Richtige. Ganz schnell habt ihr damit Schultern und Arme bedeckt. Das kann vor allem bei einer kirchlichen Zeremonie sehr praktisch sein.


Auch für den Boho-Trend ist das passende Modell in der Cozy-Kollektion mit dabei. Der Big-Size-Cardigan Sangy mit feinen Fransen am Saum ist DAS Kuschel-Modell der Cosy-Line. Sicherlich auch perfekt fürs Getting Ready.

Aber auch ein Pullover eignet sich hervorragend über dem Brautkleid. Das Modell Kimy ist ein echter Hingucker für jeden und macht den Braut-Look perfekt. Vor allem für das Standesamt ist er sehr gut geeignet.

Wie immer legt Sina Fischer auch bei dieser tollen Kollektion großen Wert auf Hochwertige Materialien und Nachhaltigkeit.
Für die Cosy-Line-Kollektion wird ein sehr weiches Fancy-Gestrick für die Linie verwendet. Ein feines Baumwoll-Spitzenband sorgt bei dieser hochwertigen Verarbeitung für eine zurückhaltende Verzierung der innenliegenden Nähte.

Where to buy?

Brautatelier Tara 

Hertlein Mode GmbH

Elbbraut – Brautmod

Brautgeflüster – ( Österreich) 

Feinstens ( Österreich )

Lacely Bridal Concept Store

Bridal Boutique Baden Baden

YA-Atelier

Sina Fischers Showroom auf der Schwäbischen Alb

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Was ist eigentlich ein Styled Shooting?

Was ist eigentlich ein Styled Shooting?

In der Hochzeitswelt sind Styled Shootings ganz alltäglich und weit verbreitet. Aber was genau hat es damit eigentlich auf sich? Und warum werden sie gemacht? In diesem Blogbeitrag werden wir diesen Fragen mit den wundervollen Bildern von diddyundrita photography einmal auf den Grund gehen.

Keine Frage: Die Bilder von echten Hochzeiten sind einfach einzigartig und bringen die Emotionen einer Hochzeit einfach am besten rüber. Aber dennoch ist es in der Hochzeitsbranche fast unerlässlich, an Styled Shootings teilzunehmen – sie sind die Werbebilder der Hochzeitswelt!

Warum haben Diddy und Rita dieses Shooting organisiert?

“Wir wollen andere Menschen mit unserem Shooting inspirieren und weg von den klassischen Prinzessinenkleidern und runden Rosensträußen. Außerdem wollen die Erfahrungen sammeln, unser Portfolio erweitern und Kontakte für neue Kooperationen knüpfen.”

Netzwerk ist in der Hochzeits-Branche das A und O. Wer gut vernetzt ist, kann seine Kreativität mit anderen Hochzeits-Dienstleistern teilen und zusammen die tollen Ideen nutzen, um gemeinsam an neuen Projekten zu arbeiten. Ein weiterer Vorteil, dabei ist natürlich, dass sich durch die neugewonnenen Kontakte mögliche Kooperationen für spätere Hochzeiten entwickeln können.

Da man durch ein gemeinsames Styled Shooting die Arbeitsweise anderer Dienstleister kennen und schätzen gelernt hat, kann man Empfehlung aussprechen und sich bei gemeinsamen Hochzeiten leichter abstimmen. Dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt. Man kann von diesen Erfahrungen also nur profitieren.

Aber nicht nur Dienstleister nehmen an Styled Shootings teil, sondern auch Unternehmen, die Produkte im Hochzeitsbereich herstellen und verkaufen möchten.

Wer ein Styled Shooting organisiert oder daran teilnimmt, arbeitet natürlich auch an seiner Außendarstellung. Es bietet die Möglichkeit, innerhalb der Branche und selbstverständlich auch vor Brautpaaren  die eigene Kreativität und Professionalität unter Beweis zustellen. Außerdem können neue Akzente gesetzt und Trends entwickelt oder vorantrieben werden. Bei einem Styled Shooting spielt natürlich die Zielgruppe der eigenen Kunden immer eine entscheidende Rolle. Brautpaare können so einen ersten Eindruck bekommen, ob ein bestimmter Dienstleister sie und ihre Vorstellung von der Hochzeit anspricht. Bestenfalls können so neue Kunden gewonnen werden.

Models oder echte Paare bei Shootings? Diddy und Rita haben hierzu eine klare Meinung: 

“Es geht uns nicht um eine perfekte Pose, sondern darum die Liebe zwischen zwei Menschen festzuhalten und wer eignet sich dafür besser als ein echtes, verliebtes Paar? Die Gefühle zueinander sind nicht gestellt, die Blicke und Gefühle sind authentisch, sas Paar ist sich nicht fremd, Vertrautheit ist gegeben.”

Aber aufgepasst: Styled Shootings sind immer noch inszeniert und bilden eben nicht die Realität ab. Sie können von Brautpaaren als Inspiration genutzt werden.

Allerding sollte man sich als Paar dabei immer wieder klar machen, dass einige Bestandteile der Shootings nicht so ohne Weiteres in der Realität umsetzbar sind oder mit den Budget-Vorstellungen einfach nicht harmonieren wollen. Andernfalls sind falsche Erwartungen und Enttäuschungen vorprogrammiert.

Fragt also immer die entsprechen Dienstleister, welche Möglichkeiten es gibt. Sie finden sicherlich auch tolle Lösungen für euch.

Behind the scenes 🙂

Auch ich habe schon einige Styled Shootings mit anderen Dienstleistern zusammen gemacht. Schaut euch doch mein mal das Vintage Elopment und die Hippi Summer Wedding an.

Beteiligte Hochzeitsexperten:

Ringe: MARRYING
Fliege: BeWooden
Haare & Make-up: MimiBeau
Floristik: vergissmeinnicht
Kleid: Viktoria Shokun, It’s Paris Darling
Fotografie: diddyundrita photography

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Elmar & Tino: Prinzenhochzeit

Elmar & Tino: Prinzenhochzeit

Elmar & Tino haben sich bei der Wahl für ein Hochzeitsmotto für eine ganz besonders kreative Variante entschieden: Prinzenzeit. Warum Prinzen? König und König klang zu nobel, um es etwas bodenständiger anzugehen, fiel die Wahl auf Prinzenzeit.

Es sollte eine Auszeit nicht nur für die beiden, sondern auch für ihre Gäste werden. Raus aus dem Alltag, die Sorgen und Termine zu Hause lassen und eine unvergessliche Zeit mit Freunden verbringen. Fotograf Manuel Thomé  hat die Beiden an ihrem wundervollen Tag begleitet und ihn in einzigartigen Bildern festgehalten.

Eine ganz besondere Hochzeit mit zwei Feierlocations und vielen liebevollen Details erwartet uns hier:

Ihr Motto haben Elmar & Tino ihn allen Bereichen perfekt durchdacht und umgesetzt.

Die Trauung fand in der Villa Au in Velbert statt. Zur Überraschung aller Gäste wurde abends in der Eventkapelle in Velbert ausgiebig gefeiert. Die Location hat durch das dunkle Holz und die beeindruckende Architektur etwas Britisches, findet das Brautpaar und daher fiel auch die Wahl des Abendoutfits auf etwas königlich-britisches.. Bei der Suche nach den richtigen Stoffen und dem finalen Design war das Paar die ganze Zeit mit eingebunden.

Die süße Geschichte zu den Trauringen: Das Paar hat sich fast gegenseitig einen Heiratsantrag gemacht. Allerdings war Elmar etwas schneller als Tino, sodass sich die Beiden einfach dazu entschlossen haben, Tinos Verlobungsring nochmals anfertigen zu lassen und die Ringe zu Trauringen zu machen.

Absolutes Highlight war die perfekt abgestimmte Blumendekoration.

Das individuelle Dekorationskonzept hat sowohl das Hochzeitspaar als auch die Gäste restlos begeistert:

Wir hätten Stunden einfach nur auf die Blumen starren können. Ein Feuerwerk an Lebendigkeit…

Das häufig aufgegriffene Symbol der dreizackigen Krone und royalen Farben wie Bordeauxrot und Königsblau rundeten das Prinzenmotto ideal ab.

Ich liebe die Gastgeschenk-Idee der beiden:

“Freitags in der Villa Au war das Einstiegsthema „Gemeinsame Zeiten“. Wir haben aus knapp 40.000 Fotos 800 selektiert, die die Gemeinsamen Zeiten unserer Gäste mit uns dokumentieren. Diese wurden auf den Tischen verteilt und quer durch den Raum gehangen. Die Gäste sollten sich untereinander besser kennen lernen und über die ein oder andere lustige Situation austauschen. Die Fotos durften alle mitgenommen werden. Selbstverständlich waren diese auch mit unserem Motto versehen.”

Eine tolle Idee, gerade, wenn sich die Gäste untereinander nicht kennen. Ab auf den Merkzettel 🙂

Die Hochzeitstorte wurde mit ganz viel Liebe von den engsten Freunden des Paares gebacken und mit einer Holzkrone als Cake-Topper ausgestattet, die Elmars Vater zuvor selbst hergestellt hatte. Leckere Fruchttörtchen von der weltbesten Konditorei Klüppelberg aus Köln durften natürlich auch nicht fehlen.

Auch die Gastgeschenke waren ganz persönlich vorbereitet worden.  Jeder Gast hat ein individuelles Foto der letzten Jahre von sich und dem Paar in die Tischserviette gesteckt bekommen. Eine wirklich schöne Idee!

Zusätzlich wurden die Gläser aus der Hochzeitstorte in die Candy-Bar verbaut und dort mit Süßigkeiten befüllt und an die Gäste verschenkt. Auch die Dekoration auf den Tischen (Kronen, Taschenuhren, Fotos etc.) konnten als Erinnerung mitgenommen werden.

Ein rundes Hochzeitskonzept, bei dem sich Elmar, Tino und die beteiligten Dienstleister viele Gedanken gemacht haben und was die Gäste sicherlich umgehauen hat.

Das persönliches Resümee der Beiden?

“Wir sind immer noch sprachlos. Unsere Freunde und Familien haben uns in den Tagen von einem Highlight zum nächsten getragen. Es hat sich für uns angefühlt wie 72 Stunden in einer rosa Glücks Wolke in der alle einfach nur berauscht sind. (Drogen wurden KEINE verteilt). Wirklich alle Dienstleister haben vor, während und nach der Veranstaltung ihr Bestes gegeben um uns die glücklichste Zeit im Leben zu bereiten.”

Was eine wunderbare Hochzeit und ich bin sehr glücklich, dass ich sie euch zeigen durfte, danke Elmar und Tino!

Beteiligte Hochzeitsexperten:

Fotos: Manuel Thomé

Abendkleidung: Thomas Wien-Pegelow

Ringe:  Wirtz Trauringe Köln

Blumen: Blumen Graaf

Gläser: CoolConcept

Fruchttörtchen: Konditorei Klüppelberg

Catering: Villa Au Linke Catering

DJ: Marcel Wrede

Musik: Fabian Schmelzer, Amber’s Delight, Herren mit Damen

Pfarrer: Sebastian Baer-Henney

Location: Event Kirche

Gästepins/Anstecket: holzmeile 

3D Schriftzüge: pimpmyflat

Noch eine wunderschöne echte Hochzeit findet ihr hier.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Sabrina und Thomas: exotisch-elegante Hochzeit

Sabrina und Thomas: exotisch-elegante Hochzeit

Ein neues Jahr, eine neue echte Hochzeit. Sabrina und Thomas haben sich für eine exotisch-elegante Hochzeit im wunderschönen Irsee Kloster in Bayern entschieden. Ein sehr spannendes Hochzeitkonzept mit wirklich tollen Bildern von Tatiana von Dream-Pictures.

Den Anstoß, exotische Elemente in die Hochzeit einfließen zu lassen, kam von Sabrina, die halb Pakistanerin ist. Deshalb war es den Beiden wichtig, die Farbe Rot in ihrem Farbkonzept hervorzuheben, da sie in Pakistan für Hochzeiten steht.  Aber auch die Geschichte ihres Kennenlernens lässt sich auf den Tischen der Gäste wiederfinden. Weil die Beiden sich in der Uni zum ersten Mal begegnet sind, haben sie kleine Geschenkboxen für ihre Gäste auf den Tischen mit Schulspinten darauf verteilt. Eine wirklich schöne Idee, die ihrer Hochzeit eine ganz besonders persönliche Note gibt. Die hohen Decken und weitläufigen hellen Räume des Klosters mit ihren kunstvollen Stuckornamenten und Gemälden erzeugen eine ganz besonders glanzvolle Stimmung.

Das Getting Ready war vor allem für Sabrina das erste Highlight des Tages. Entspannt, aber zeitgleich auch ein wenig aufgeregt ging es an das Styling. Gemeinsam mit den fleißigen Helfern ist das Brautkleid und der Schmuck schnell angezogen.

Eure lieben, die euch beim Getting Ready beistehen, sind nicht nur eine Hilfe in Sachen Styling, sondern auch eine emotionale Unterstützung, die euch die Aufregung des Tages ein wenig nehmen können. Sabrina hat in ihrem fantastischen figurbetonten Kleid alle Blicke auf sich gezogen. Die wundervollen Blüten in leuchtenden Farben in ihrem Haar haben sie einfach erstrahlen lassen.

Die Sonne hat mit den beiden um die Wette gelacht. Das angenehm warme Juni Wetter und die grüne Anlage rund um das Kloster haben die Hochzeit perfekt gemacht.

Und wer jetzt neugierig auf exotische Einflüsse im Hochzeitskonzept geworden ist, findet hier ein paar Tipps für Tropical Weddings.

Fotos: Dream-Pictures

Location: Kloster Irsee

Styling: Zuzanna Grabias  

Blumen: Petra Müller

Ohrringe: Arena Copenhagen

Eheringe: Hobbygoldschmiede Kargus

Kleid: La Sposa

Schuhe: Rainbow

MerkenMerken

Hochzeits-ABC: D wie Dessous

Hochzeits-ABC: D wie Dessous

Der Brautkleid-Kauf ist für die Braut ein ganz entscheidender Meilenstein in den Hochzeitsvorbereitungen. Aber mindestens genau so spannend ist der Lingerie-Einkauf. Denn gerade hierbei gibt es so einiges zu beachten. Ob ihr euch für eine Corsage, eine schönes Spitzenteil oder funktionale Wäsche entscheidet, hängt ganz von eurem individuellen Brautkleid ab.

Aber wer sagt eigentlich, dass die schöne Wäsche unbedingt unter das Brautkleid gezogen werden muss? Vielleicht möchtet ihr die Hochzeits-Dessous auch erst zu einem spätere Zeitpunkt anziehen?

In einem Interview hat uns Designerin Sina Fischer mit den wichtigsten Tipps rund um das Thema Hochzeits-Dessous versorgt. Mit ihren schönen Bridal Robe-Kollektionen weiß sie genau, worauf es bei der Suche nach der perfekten Wäsche ankommt.


Welche Dessous passen zu welchem Typ Frau?
Es gibt eine Vielzahl an Dessous, die sicherlich auch vielen unterschiedlichen Typen an Frauen stehen. Auch hier gilt immer unsere erste Regel: Wenn DU dich wohlfühlst und im Fall Dessous sexy fühlst, dann ist es richtig für dich!

Feine Brautdessous oder funktionale Unterwäsche? Brauche ich wirklich beides?
Wir raten unseren Bräuten ganz klar: Nein, man braucht nicht beides!
Die Frage ist eher: Was möchte ich? Was ist mir wichtig? Wie stelle ich mir diesen großen Tag und die Nacht vor?

Bei unseren Kleidern spielt Funktionalität immer eine große Rolle. Es ist wichtig, dass sich die Braut wohlfühlt und die Wäsche zum Kleid passt und es ins beste Licht rückt. By the way: Es gibt auch sehr schöne funktionale Wäsche.

Wenn es dann um die Frage “feine Brautdessous” geht, tendieren wir ohnehin zu unseren sinnlichen Bridal Robes.
Denn hier hat die Braut jegliche Freiheiten und fühlt sich sofort sinnlich, sexy und frei.
Eine Bridal Robe kann zum Getting Ready getragen werden bevor man ins Brautkleid steigt und wieder übergestreift werden, wenn das Brautkleid dann fällt und das auch ganz ohne Dessous 🙂


Auf die richtige Passform kommt es an. Worauf muss ich bei meinem Dessous-Kauf achten?
Auf Bequemlichkeit und den Stil des Kleides. Habe ich zum Beispiel ein Kleid mit tiefem V-Ausschnitt, sollte ich darauf achten, dass der Mittelsteg des BH´s vorne recht schmal ist und auch das Körbchen weniger wuchtig. Habe ich ein schulterfreies Kleid, sollte ich einen BH finden, der wirklich gut ohne Träger sitzt.

Wir haben die Erfahrung gemacht, das die Braut, die sich in einem Fachgeschäft beraten lässt, immer die besten Ergebnisse erzielt. Denn leider kommt es manchmal vor, dass die Frauen ihre eigenen Größen gar nicht so gut einschätzen können.



Wie beliebt ist der Strumpfband-Brauch noch? Und welche Varianten bietet ihr dafür an?
Unsere Kundinnen haben zu 99 % ein Strumpfband. Ich denke, der Brauch ist daher noch dementsprechend beliebt, weil der Brauch “Something old, something new…” sehr gerne im Outfit eingebracht werden möchte. Und das “something blue” in eben sehr beliebt im, am oder als Strumpfband.

Wir bieten ein sehr klassisches Strumpfband an als auch ein extravagantes wie unser Modell “Perla“.
Was all unsere Strumpfbänder vereint: Entweder sie haben bereits ein blaues Detail oder wir arbeiten es auf Wunsch ein!


In eurem Sortiment habt ihr viele schöne Bridal Robes. Bei welcher Gelegenheit kann ich sie fantastisch in Szene setzen?
Zu sehr vielen Gelegenheiten. Das macht die Bridal Robes so toll.
Wie bereits erwähnt ziehen unsere Kundinnen die Roben zum Getting Ready an. Egal ob allein oder mit Freundinnen –mit den blickdichten Modellen fühlt man sich wohl und sinnlich zugleich. Und wenn man dann die Fotos vom Getting Ready ansieht, freut man sich, dass man doch nicht den Jogginganzug anhatte.

Ebenso gibt es Modelle, die zu einem Bridal Boudoir Shooting bestens passen und hier natürlich einen Star-Auftritt bekommen. Denn bei solch einem Shooting zaubern die Roben viel Sinnlichkeit und das gewisse Etwas herbei und jede Braut fühlt sich sofort sexy darin. Diese transparenten Modelle werden beim Getting Ready einfach mit einem Top oder Hängerchen kombiniert,
um alles wieder blickdichter zu gestalten.

Alle Modelle sind natürlich auch für die Honeymoon-Reise, für ein Babybauch-Shooting und vor allem für zuhause bestens geeignet. Wir sind der Meinung, dass man sich ohnehin viel mehr selbst etwas Gutes tun sollte und jeder weiß es: Sobald wir in sinnliche Kleidung schlüpfen, fühlen wir uns sofort sexy und schön!


Mit diesen Tipps gerüstet, habt ihr jetzt hoffentlich einen besseren Einblick bekommen, worauf ihr beim Kauf der Hochzeits-Dessous auf jeden Fall achten solltet.

Die aktuelle Bridal Robe Kollektion von Sina Fischer findet ihr hier.

Und wer neugierig auf ihre aktuelle Brautmode geworden ist, kann schon mal ein bisschen durch meine Favoriten stöbern.

Fotos: Alexandra Stehle Photography

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Für euch entdeckt: Bridesmaids-Box

Für euch entdeckt: Bridesmaids-Box

Na ihr lieben Bräute, wer von euch ist noch auf der Suche nach einem schönen Geschenk für die Brautjungfern? Dann ist die neue Bridesmaids-Box von Patricia Kranich für euch genau das Richtige. Die liebevoll verpackte Box hält so viele tolle Überraschungen bereit und passt einfach zu jeder Brautjungfer. Ob ihr die Box verschenkt, wenn ihr eure Mädels fragt, ob sie eure Brautjungfern sein möchten, oder als schönes Dankeschön beim Getting Ready bereithaltet. Sie kommt einfach immer gut an. Also lasst uns mal einen Blick hinein werfen.

Wer seine Brautjungfer noch fragen möchte, kann das mit der schönen “Will You be my Bridesmaid”-Karte von Andrea Wolf Designs machen. Die gibt es natürlich zu jeder Bridesmaids-Box dazu.

Schon von außen macht die Box mit ihren verspielten Details neugierig auf ihren Inhalt. Bei öffnen der Box fällt sofort das elegante Team Bride Armband von ohbraclet Berlin auf. Es ist wählbar in Rose, Silber oder Gold.

Besonders gefällt mir die herrlich duftende Badepraline von ZARTGEFÜHL, die gleich Lust auf einen ausgedehnten Wellness-Abend macht. Genau die richtige Entspannung nach anstrengenden Hochzeitsvorbereitungen. Und das Beste: Sie ist auch noch vegan!

Und weil bei der lieben Brautjungfer auch das perfekte Styling nicht fehlen darf, gibt es noch einen schönen Lidschatten mit dazu. Erhältlich ist er in Rose und Gold. Ihr kennt ja sicherlich den Geschmack eurer Brautjungfern am besten.

Natürlich darf auch das passende Konfetti nicht finden. Es sieht immer toll aus und macht alles direkt farbenfroher. Damit könnt ihr den Tag der Hochzeit bei Getting Ready feierlich einläuten. Passend dazu findet ihr in der Brides-Maids-Box auch noch Seifenblasen. Ihr könnt euch überlegen, ob ihr sie direkt in dem Raum herumfliegen lassen möchtet oder sie vielleicht für nach der Trauung aufheben wollt, wenn das Paar als Mann und Frau aus der Kirche oder dem Standesamt hinaustritt.

Und wo wir schon bei der Trauung sind: Hier fließen ja bekanntlich die Freudentränen in Strömen. Gut, dass ihr das Taschentuch aus der Bridesmaids-Box direkt griffbereit habt. Patricia hat einfach an alles gedacht. Auch an die kleine Nascherei für zwischendurch mit den Herzbonbons.

Bestellen könnt ihr die Bridesmaids-Box bei Patricia Kranich per E-Mail und bald auch in ihrem Shop. Sie kostet 35 € zzgl. Versandtkosten.

Und wer mehr über das Getting Ready erfahren möchte, findet hier alles Wichtige.

Beteiligte Hochzeitsexperten:

Fotos: Julia Basmann und Casey & Marcus Kirrbach

Bridesmaids-Box: Patricia Kranich

Karte: Andrea Wolf Designs

Armband: oh braclet Berlin

Badepraline: Zartgefühl

MerkenMerken

5 Vorteile einer Hochzeit im Süden

5 Vorteile einer Hochzeit im Süden

Dort heiraten, wo man sonst vielleicht nur Urlaub macht, unter der herrlichen Sonne Südeuropas. Einige Paare entscheiden sich bei der Wahl ihres Hochzeitsortes für mediterrane Regionen. Welche Vorteile ihr dabei habt, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag mit den faszinierenden Bilder vom Shooting auf Kreta von Sandra Hützen. und mal wieder traumhaft schönen Blumen von Melanie Normann. Bei diesen sommerlichen Bildern wünscht man sich doch direkt ins warme Griechenland.

Vorteil 1

Der erste Vorteil ist selbstverständlich das Wetter – immer eine besonders kirtischer Faktor bei der Hochzeitsplanung. Selbst wenn man in Deutschland im Sommer heiratet, muss man immer mit einem Regenschauer rechnen und einen Plan B in der Tasche haben. Noch kritischer ist es in kühlen Monaten, in denen an eine Hochzeit außerhalb schützender Dächer gar nicht zu denken ist. Kein Wunder, dass so viele Hochzeiten in die Sommermonate gelegt werden.

In Südeuropa braucht ihr euch darum keine Gedanken machen. Die Sonne ist nahezu immer auf eurer Seite und garantiert euch, dass die Hochzeit nicht buchstäblich ins Wasser fällt. Außerdem seid ihr, was die Jahreszeit betrifft, etwas weniger an die Sommermonate gebunden als hier zu Lande. Frühjahr und Herbst bieten ebenfalls warme Temperaturen. Manchmal sind diese Zeiträume sogar noch angenehmer, da es nicht extrem heiß ist und man nicht ganz so ins Schwitzen kommt.

Vorteil 2

Ein weiterer Vorteil ist das einzigartige Feeling. Ihr kennt bestimmt die besondere Stimmung, die sich im Urlaub in der Sonne in euch breitmacht- die herrliche Atmosphäre, sich entspannen zu können, die schönen Dinge des Lebens zu genießen und vor allem dem Alltag zu entfliehen. All das lässt sich bei einer Hochzeit im Süden perfekt vereinen. Die lockere Mentalität schwappt nicht nur auf euch, sondern auch auf eure Gäste über.

Vorteil 3

Die Planung spielt natürlich in diesem Fall eine besondere Rolle. Sicherlich gibt es einige Dinge mehr zu berücksichtigen, die ihr auch noch über mehrere Lände  hinweg organisieren müsst. Das betrifft zum Beispiel den Transfer eurer Gäste. Aber mit dem richtigen ortskundigen Hochzeitsplaner ist auch das kein Problem. Seht das Ganzen als Vorteil für euch: Ihr habt mehr Möglichkeiten an euren perfekten Hochzeitstag. Ihr könnt die Natur mit ihrem fantastischen Ausblick nutzen, euch am Strand trauen lassen und unter freiem Himmel feiern.

Vorteil 4

Auch was die Blumen und die Deko angeht, könnt ihr andere Akzente setzen als bei einer Hochzeit in Deutschland. Ihr müsst natürlich im Blick haben, dass es einige Blumen gibt, die mit den warmen Temperaturen nicht zurechtkommen, aber dafür gibt es einige exotische Pflanzen die sonst nicht zu Verfügung stehen. Auch die mediterrane Deko unterstreicht euer Hochzeitsmotto und macht die warme Stimmung perfekt.

Während andere nach der Hochzeit noch schnell ihren Flug in die Flitterwochen erwischen müssen, seid ihr schon im Ulaub und könnt am Ort der Hochzeit das neue Eheglück zu zweit genießen.

Ein Beispiel für eine mediterrane Hochzeite findet ihr hier.

Beteiligte Hochzeitsexperten:

Fotos: Sandra Hützen

Floristik: Melanie Noormann

Kleid: Rue de Seine via Seeweiss

Schmuck: Brigitte Adolph

Papeterie: Kleine Karte

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken